0049-176-24153904 kontakt@rikepaetzold.de

Rike Pätzold

Welcome the Unknown - Gemeinsam Zukunft gestalten

 

 

 

 

 

 

 

Meine Geschichte

Guten Tag! Ich bin Rike Pätzold und als Zukunftsdenkerin und Ungewissheitsexpertin unterstütze ich Menschen und Unternehmen, Ungewissheit als Ressource zu sehen. Außerdem bin ich Blauwasserseglerin und liebe es, Analogien zwischen dem Segeln und dem Leben zu finden.

Als Coach, Facilitator, Autorin und Referentin (hier lang zu meinem Werdegang) beschäftige ich mich mit Zukunftsthemen und kenne mich aus mit:

  • Ungewissheitskompetenz
  • Antifragilität
  • Effectuation
  • Digitalisierung
  • Disruptive Thinking
  • International Leadership
  • China & Ostasien

Geht nicht, gibt’s bei mir nicht. Ungewissheit sehe ich als riesige Chance – vorausgesetzt man weiß, wie man sie als Ressource nutzt, und das kann jeder lernen!

Dafür ist es zum Beispiel total wichtig ganz genau zu wissen, was das eigene „Warum“ ist und die eigene Vision zu kennen. Zu dem Thema gibt es immer wieder meinen beliebten Vision Board Workshop.

Mindestens genauso wichtig ist die Fähigkeit, mit seinen Emotionen und vor allem mit den eigenen Ängsten umzugehen. Dafür habe ich gemeinsam mit der großartigen Osteopathin Jasmina Barisic ein Format entwickelt, bei dem du lernst über deinen Körper deine Emotionen zu balancieren. Interessant? Hier mehr!

 

Zukunftsdenken und Ungewissheitstoleranz sind quasi mein Steckenpferd.

 

Ich bin schon immer in alles reingesprungen. Ich habe in sechs Ländern gelebt, studiert und gearbeitet – nicht, weil ich musste, sondern, weil ich mir das so ausgesucht hatte. Mit 15 beschloss ich für eine Weile in England auf die Schule zu gehen, mit 19 war für mich klar, ich will nach Costa Rica. Ich lebe dafür, in für mich fremde Kulturen und Sprachen einzutauchen, und ich fordere mich ständig heraus neue Systeme und Strukturen zu lernen.

Mit 22 wurde ich Mama und als mein Sohn zwei war, organisierte ich uns ein Auslandssemester in Taiwan. Ein paar Jahre später nach Abschluss meines Studiums musste ich „logischerweise“ (also logisch für mich) noch mal hin, dieses Mal für mehrere Jahre – ich wollte ja Auslandserfahrung sammeln und meine Sprachkenntnisse vertiefen.

Nebenbei habe ich mich immer schon für die Zukunft interessiert und für die Frage „Wie wollen wir leben“ bzw. für die Schwierigkeit sich komplexe Systeme vorzustellen. Ein Großteil meiner Lieblingsfilme, -serien und -bücher sind Dystopien und klassische Science Fiction (Heinlein, Asimov, Black Mirror usw.). Neue Technologien begeistern und sorgen mich zu gleichen Teilen.

 

Und dann kam der Traum mit Familie segeln zu gehen

 

Mit Anfang 30 kam dann der Traum vom Blauwassersegeln dazu. Mein Partner und ich standen mitten im Berufsleben, wollten aber nicht noch 25 Jahre auf unsere Freiheit warten, sondern jetzt und mit unseren Kindern gemeinsam als Familie um die Welt segeln. Wir haben ein altes Segelboot gekauft, es liebevoll restauriert und sind im Sommer 2016 losgesegelt in unser Familien-Segelabenteuer!

Und seitdem wohne ich mit Familie teils in München, teils auf dem Boot. Zuerst in Griechenland, dann in Italien, Marokko und längere Zeit auf den Kanaren. Ende 2018 ging es weiter nach Westafrika und die Kapverden über den Atlantik, wo wir eine Zeit in der Karibik verbracht haben und dann über Kuba in die USA bis nach NYC gesegelt sind. Im Juni 2019 ging es dann zurück über den Atlantik zu den Azoren, wo das Boot jetzt liegt und wo meine Boots-Coachings stattfinden.

 

Rike Pätzold Uncertainty Expert Ungewissheitsexpertin Zukunftsdenkerin

Das bin ich, wenn ich auf dem Boot bin!

 

Es war immer riskanter Dinge NICHT zu tun

 

Aber wie war das alles möglich? Bin ich reich? Ist das nicht furchtbar schwierig und riskant? Nein, ja und nein. Nein, ich hatte nie viel Geld, aber das habe ich wohl durch Entschlossenheit wettgemacht. Ja, es war manchmal wirklich schwierig und ich musste durch Selbstzweifel und Tiefs durch. Nein, ich fand es nie riskant, aber das ist einfach eine Frage der Perspektive: für mich war es immer riskanter, diese Dinge nicht zu tun. Es ging immerhin um Ausbildung, Zufriedenheit, Zusammenhalt und Visionen.

Ich habe mein Business mit auf unsere Reise genommen und es so umstrukturiert, dass es sich mit unserem Leben vereinbaren lässt – was übrigens die wenigsten für möglich gehalten hätten. Hat es geklappt? Oh ja! Es gibt heute tatsächlich immer mehr Möglichkeiten professionell weiter zu kommen und gleichzeitig seinen Traum zu leben. Das Wichtigste ist zu wissen, wo man hin will. Und sich nicht verunsichern zu lassen.

 

Freiheit bedeutet mir mehr als alles andere

 

Freiheit bedeutet mir mehr als alles andere, kreatives Chaos, Transformation und Ergebnisoffenheit sind meine Freunde und ständigen Begleiter. Und das Segeln passt da gut dazu. Man kann planen, aber die Natur, das Wetter und der Wind  (und das Leben sowieso) pfeifen auf Pläne.

Unvorhergesehene Situationen sind mein Alltagsgeschäft. Darin handlungsfähig zu bleiben und von Ungewissheit zu profitieren sind meine Spezialität. Als Segler ist man auf Wind und Wetter angewiesen: Veränderungen müssen bemerkt und die Nerven behalten werden, Möglichkeiten müssen abgewogen werden um dann den richtigen Kurs zu segeln.

Und genau dabei unterstütze ich meine Kunden: Ihren ‚Norden‘ zu finden und ihren Kurs zu bestimmen. Ich helfe ihnen durch Chaos und Transformation zu gehen, Ungewissheit zu nutzen, Mut zu entwickeln und ihre Vision zu verwirklichen.

 

Wenn alles passieren kann, kann alles passieren!

 

Rike Pätzold Zukunftsdenkerin Ungewissheitsexpertin

About Me

Hallo, ich bin Rike, Zukunftsdenkerin, Ungewissheitsexpertin und Blauwasserseglerin. Ich helfe anderen dabei, sich Ungewissheit zur Komplizin zu machen. Wenn alles passieren kann, kann nämlich alles passieren! Wenn ich nicht gerade segle (z. B. über den Atlantik), coache ich, veranstalte Workshops und halte Vorträge.

Segeln und Coachen – Einblicke

Mein Weg

 

Ich war schon immer sehr interessiert an japanischer und chinesischer Kultur und Sprache. Es war also keine Überraschung, dass ich mich nach dem Abi für Japanologie und Sinologie als Studienfächer entschied. Linguistik, Sprachphilosophie und Kultur haben mich ebenso fasziniert, also stand auch das bald auf dem Stundenplan.

Magister Artium in Sinologie, Japanologie, Interkulturelle Kommunikation/DaF (Studium) Ludwig-Maximilians-Universität München 2001-2009

Solche exotischen Sprachen lernen sich nicht gut aus der Ferne, also zog ich kurzentschlossen zweimal nach Taiwan um. Zum Einen um meine Sprachkenntnisse zu vertiefen und zum Anderen um Arbeitserfahrung in einer chinesisch-kulturellen Umgebung zu bekommen.

Chinesische Sprache und Kultur (Auslandsstudium) Shifan University Taipei, Taiwan (2006 und 2009/10)

Um meine Reisen und Auslandssemester zu finanzieren unterrichtete ich Deutsch, Chinesisch und Englisch. Nachdem es schon 2006 die Möglichkeit gab das online zu tun, ließ ich mich zum Online Tutor für Sprachen ausbilden (Webex, Skype, Lync etc.).

Online Tutorin für Sprachen (Ausbildung) imMEDIAte TEACHing, LMU München 2007

 

Der Schwenk hin zum Coaching

 

Während meiner Zeit in Ostasien wurde mir schnell klar, dass kulturelle Unterschiede zu erheblichen Reibungsverlusten führen. Ich wollte mehr darüber erfahren und vor allem lernen, wie ich Führungskräfte unterstützen kann. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland kam deshalb noch eine intensive Coaching-Ausbildung dazu:

International Leadership Program (Ausbildung) Körperorientiertes Führungskräftecoaching Dr. Eva Kinast&Boudewijn Vermeulen, München 2011/2012

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung, jahrelanger Zusammenarbeit mit Kunden und Universitäten als interkulturelle Trainerin und Dozentin war mein Appetit geweckt – ich wollte meine Coaching-Fähigkeiten weiter ausbauen. Um mein Spektrum zu erweitern, nahm ich an diversen Weiterbildungen teil, z. B.

Grundlagen Improvisationstheater (Ausbildung) Fastfood Theater München 2014 

Voice Dialogue nach Hal&Sidra Stone (Weiterbildung) Ulrike Dahm München 2015/2016

QiGong (Weiterbildung) 2017

Durch meine eigene Affinität zum Zustand der Ungewissheit und meine Leidenschaft für alles, was mit Zukunft zu tun hat, war mein Kernthema bald klar: Ich wollte andere dabei unterstützen, Ungewissheit nicht nur auszuhalten, sondern sogar als Ressource zu nutzen.

Dazu coache ich, veranstalte Workshops und halte Vorträge. Es geht mir immer darum, einen Mindset-Change herbeizuführen, neue Gedanken zu pflanzen, weil ich weiß, dass so ganz neue Potenziale angezapft werden können. 

 

Meine Kunden

 

BMW

Tesla

MAN

BASF

Carl Zeiss AG

Caterpillar

Lufthansa

AeroLogic

Autodesk

Activision Blizzard

 Sendler/Circle

Limelight München

Nippon-Seiki

Scheppach Günzburg

Yourbridge Stuttgart

Center for Education Seligenthal, Landshut

Chinesepod Shanghai

Fokus Sprachen&Seminare, Munich

Carl Duisburg Gesellschaft Cologne

Cross-Culture Academy Stuttgart

Openlanguage Shanghai/New York

Deutsch Uni Online (DUO) Munich

Meeting Point München

Flying Teachers Hamburg

LTC Hamburg

Global LT

College for Applied Science Landshut

University of Mannheim

College for Applied Science Kaiserslautern

Universität Bundeswehr München

 

 

 

zurück nach oben »

 

 

 

Rike Pätzold Compass Coaching Querdenker Visionäre Musterbrecher Vision finden verwirklichen Visionboard Vision Board

Willst du deine Vision finden und sie verwirklichen?

Hier geht's zu meinem Video mit den 8 Tipps, die dir helfen, deiner Vision schnell näher zu kommen!

Du bekommst außerdem regelmäßig E-Post von mir mit Tipps und Tricks aus meiner Coaching-Praxis. Hier findest du meine Datenschutzbestimmungen!

Viel Spaß mit dem Video und den Unterlagen! Du bekommst gleich eine Bestätigungsmail mit einem Link, auf den du klicken musst. Dann wirst du direkt zum Video weitergeleitet.